Arnold Niehaus ist neuer Schützenkönig, Jonas Arndt gewinnt Kinderkönigsschießen


Höltinghausen hat neue Regenten: Während Arnold Niehaus das Königsschießen gewann, wird Jonas Arndt am Wochenende den Kinderthron besteigen. Am Freitag geht es mit dem„1. Hölker Stadl“, angelehnt an einen bayrischen Abend, los. Um ca. 19.30 Uhr ist der Fassbieranstich durch Bürgermeister Michale Fischer, im bayrisch geschmückten Festzelt, vorgesehen. Natürlich gibt es Freibier (solange der Vorrat reicht). Im Eintrittspreis von 12,50 € ist  eine Brezel sowie ein Getränk (0,5 l) enthalten. Bis zum Auftritt der „Bayern Mafia“ unterhält uns das Musikkorps Höltinghausen. Wer möchte kann gerne im bayrischen Outfit erscheinen, aber auch Uniform oder zivil ist herzlich willkommen.

Die Vollblut-Musiker der BayernMafia aus Bayern liefern unvergessliche Musik-Events!

Professionelles Auftreten, hochwertige Live-Musik sowie Charme und Witz machen die BayernMafia Partyband-Auftritte zu echten Highlights bei jeder Veranstaltung.  Die Musiker sind seit vielen Jahren auf namhaften Bühnen wie Cannstatter Wasen, Annafest Forchheim, Gäubodenfest Straubing, Bergkirchweih Erlangen, Sandkirchweih Bamberg, Bierfest London/England, Gillamoos Abensberg, Messe Hannover, Oktoberfest Süd Korea, Bitburger Biertage, Weinfeste Main & Mosel, Volksfesten in N / BT /ING / WEN, viele große Firmenevents, Schützenfesten in CO / KG / LÜ, div. Kerwa- und Kirmesfeste, Vogelschießen Rudolstadt usw. vertreten.

Sie standen bereits mit bekannten Künstlern wie DJ Ötzi, Peter Wackel, Mickie Krause, Spider Murphy Gang, VoxxClub, Klostertalern, den Atzen, Jürgen Drews, Tom Becker, Dorfrocker, Luna, Olaf Henning, Marco Mzee/Austria (der DJ aus den Bergen) zusammen auf der Bühne.

Eine flexible Instrumentenbesetzung sowie die Nähe und der ständige Kontakt zum Publikum machen die BayernMafia Partyband außergewöhnlich und sehr sympathisch.

Das Repertoire umfasst Volxxmusik, Party- und Charthits sowie Rock-Klassiker für jedes Publikum.

 

Karten können im Vorverkauf bei, Christian Schnittker, Hermann Josef Warnke oder bei Olaf Schulte im Schützenheim, erworben werden. Der Eintrittspreis beträgt 12,50 Euro.

Am Freitag ist das Antreten am Wendeplatz auf 17 Uhr vorverlegt worden. Für diejenigen Schützenbrüder- und schwestern die aus gesundheitlichen Gründen den Marsch zum Festplatz nicht begleiten können – aber doch gerne dabei wären bietet die Schützenbruderschaft auch in diesem Jahr eine Mitfahrgelegenheit auf einem Planwagen an, der dem Umzug folgt.

Am Samstag geht es mit dem Wecken der Könige weiter, am späten Nachmittag folgt um 17 Uhr das Festhochamt und im Anschluss wird der neue König vorgestellt, der eine Woche zuvor ermittelt werden soll. Mit dem neuen Regenten wird dann der Königsball gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.